Beiträge aus der Kategorie ‘Expeditionsmobil No3: Steyr 12M28 + Krug Aufbau + Selbstausbau‘

14.Mai - grosse Ereignisse …

verfasst am 14. Mai 2018

… werfen ihren Schatten voraus.
Noch gut zwei Wochen, dann ist es soweit.
Die Abenteuer Allrad -Messe in Bad Kissingen feiert ihr 20-jähriges …

logo_20jahre

Bei den Ausstellern glühen gerade sicher noch alle fleissigen Hände,
denn so kurz vor der wichtigsten Messe der 4×4-Szene wird die Zeit immer all zu knapp.

Und diesmal ist mein eigenes, neues Projekt auch dabei.

Aber es muss noch lackiert werden, Fenster +Türen eingebaut, der Zwischenrahmen montiert, und etliches andere fertig gestellt werden.

gls_3509_16_9_620

Und wenns hinhaut, dann gibts einen ersten Auftritt des Steyr-Krug-Projekts,
auf dem
Messestand Z82.
Übrigens gibt es im aktuellen ALLRADLER auch einen Artikel wieso mein Neuer genau so aussieht,
und nicht anders …

aussen-eingangsseite-xxgls_3507_16_9_620

innen-blick-n-hinten-mit-badture-xxgls_3494b_16_9_620

02.Mai - Stand-Schäden

verfasst am 22. Mai 2018

Wenn einer eine Reise tut …

Der 12M18 hat jetzt 18 Monate still gestanden.
Alle 6 Monate hab ich ihn zwar besucht, den Anlasser zum Drehen gebracht, bis das der Sechszylinder wieder etwas zu Nageln hatte …
Aber nach spätestens 20 min war dann auch wieder Schluss. Zu Rollen hatte das Fahrgestell nix.

Klar, soetwas bleibt in 18 Monaten nicht ohne Folgen …

20180303_104654b_620

In der ersten Linkskurve schwingt einfach so die Beifahrertüre auf.
Schloss kaputt, hält die Türe nicht mehr dicht.
Plötzlich steht Norbert einfach so neben mir. Er kennt natürlich meinen Militärtransporter,
und hat auch gleich nen Zurrgurt parat.
In Schweinchenrosa, die Farbe kann ich mir leider nicht aussuchen …

Ok, das sollte erstmal halten,

aber …
an eine Abfahrt ist nicht zu denken …
Ich bekomme keinen Luftdruck an meine Feststellbremse, bedeutet: ich kann sie nicht lösen.
Druck im System baut sich schon auf, aber irgendwie …
Ich weiss mir nach ein paar Prüfungen auch keinen Rat, Anruf beim MAN-Service.
Der Werkstattwagen kann in 1,5h bei mir sein.
Und ich hab Glück, ein Spezialist samt mobiler Werkstatt.
Kaltblütig geht er das Luftdrucksystem durch, schraubt hier mal ab, kontrolliert dort mal die Luftmenge.
Schon bald entpuppt sich der Druckbegrenzer als “Zuhälter”.

In Alkohol einlegen, freipusten, wieder einbauen, den Stöfenfried..
Nach einer Stunde kann ich dann endlich meine geplante Reise antreten,
zu Stefan in den Odenwald.

Hier bekommt der Steyr ein paar neue updates ….