30.Okt.–HochZeiten

verfasst am 1. November 2010
Ich streife so durch Beijing. Bediene meinen Hunger in der “Fressgasse”, gleich neben der noblen Fussgängerzone.

Da lande ich unversehens in einer Hochzeitsfeier.
Die Trommeln hatte ich gehört und war neugierig einen Block weiter gegangen.
Angeführt wird der Zug von zwei wilden Hunden. Unter jedem Kostüm stecken zwei athletische Jungs, denn ihr Job ist nicht ganz ohne.

101030_1-beijing-hochzeit-hunde
Später lass ich mich von ‘Zhang’ aufklären:
so heiratet der traditionelle Chinese. Mmhhh, obwohl das hier eindeutig kein Chinese ist, sondern ein Engländer ist, wie ich aus den Gesprächen am Rande des Zuges hören kann.

Aber wahrscheinlich ist seine Auserwählte eine Chinesin.
Das kann ich gerad nicht so genau sehen.

101030_2-beijing-hochzeit-braeutigam
Das kann keiner der Umstehenden sehen, denn die Braut wird in einer bunt verhangenen Sänfte von Halbstarken durch die Strassen getragen. Nur eine bildhübsche Kammerzofe schlägt manchmal ein ganz kleines bisschen den Vorhang beiseite, und erkundigt sich nach der Wirkung der Reisetabletten,
oder so…

Bunte Fahnen, viele Trommeln, quickende Blasinstrumente, hier ist richtig was los. Der Trupp landet schliesslich vor dem “Hongkong Jockey Club Beijing”,
direkt neben der Lamborghini Vertretung. Nicht unnobel.

101030_3-beijing-hochzeot-saenfte
Die Hunde führen einen wilden Tanz auf, und der Bräutigam muss allerlei chinesisches antworten, bevor er seine Braut aus der Sänfte erlösen darf.
Der Schleier fällt immer noch nicht, das kann dauern, und ne Menge Spass bringen.

Eine dickes rotes Band verbindet die beiden jetzt erstmal. An diesem Band führt er sie in den Club. Und ich muss draussen bleiben, wie viele andere Beobachter auch.
Also, wenn ich noch mal heiraten sollte, dann möchte ich das auch so haben. Mit vielen Trommlen, bunten Gewändern und einer spannenden Feier. Aber dafür muss sie sich erst noch scheiden lassen…

101030_4-beijing-hochzeit-schluss

101030_5-beijing-hochzeot-hineingehen