16.Nov.–Zähne zeigen

verfasst am 16. November 2010
Morgen ist Tag der Entscheidung. Denn heute sitze ich immer noch Erlianhot. Und zwar fest.
Ich hab zwar professionelle Shippinghilfe bekommen. Dazu ist eigens Kristin über Shanghai, Höhot (1.800Km Flug), nach Erlianhot (300Km Bus) gekommen. Aber sie konnte heute nur die Lage studieren. Entscheidende Customs sind ihren Schreibtischen fern geblieben.
Der Guide ist erst garnicht weggelassen worden.
101116_1-zaehne-zeigen
In Beijing hat er versucht mit zwei Weinflaschen, wohl ein “Customs-Dankeschön”, das Flugzeug zu besteigen. Er wurde aber dezent zurückgewiesen, und darf es morgen nochmal versuchen. Muss er für mich nicht mal.

Ich war auch nicht untätig
und hab mir Verstärkung besorgt.
Ein paar feine und durchsetzungs- freudige Kollegen.
Mit dem Gelben haben sie sich gleich prächtig verstanden.
Und jetzt machen wir gemeinsame Sache.
Morgen.

101115-erlianhot-dinofrage
Also entweder die Customs werfen einen prüfenden, weil obligatorischen Blick ins gelbe Gehäus und stempeln mich frei,
oder wir mischen den Laden mal ein bisschen zurecht.
Meine Freunde haben da schon ne prima Strategie gebaut,
prima weil einfach.
Wir fahren bis zur Schranke vor, positionieren uns Blickrichtung Mongolei,
und werden langsam wütend…
101116-streitkollegen
Ich will aus China raus, nicht rein.
Und der hier der wollte vielleicht auch nur raus,
und ist die Fänge des chinesischen Governments geraten.
Soviel Pech werde ich nicht haben, garantiert.
101116-haende
Nachsatz:
dieser Kerl da hinten, der ist wohl nicht mehr transportfähig.
Hat sich niedergelegt und ausgestreckt.
Rund 640 Meter lang ist er geworden.

Und ist sogar bei GoogleEarth
auf dem Sat-Bild sehr gut zu erkennen, wie seine Kollegen.

Kleiner Tipp: so in der Gegend von 43°43N und 112°00E müsste was rumliegen.

101116-bodenfoto