20.Sept. - Chaumukha-Mandir - Ranakpur

verfasst am 16. November 2012
120920-ranakpur-tempel_1 Der “Tempel der vier Gesichter”,

und es ist nur der Haupttempel dieser phänomenalen Tempelanlage RANAKPUR,
rund 90 Km nordwestlich von Udaipur.

Zusammen mit dem Dilwara-Tempel in Mt.Abu sind sie die wichtigsten Zeugnisse der Jain-Kultur in Rajastan.

Aber der hier, der ist irgendwie ganz besonders.
Mitten im Wald, weitab von jedem indischen Dorf steht man urplötzlich vor dieser riesigen Anlage.

120920-ranakpur-tempel_detail Allein der Haupttempel ruht auf 1.440  Säulen.
Jede davon ist andersartig verziert, von oben bis unten,
keine gleicht einer anderen.

Eine heute unvorstellbare Aufgabe für die Handwerker,
die sich da um 1540 ins Steinzeug gelegt haben.

120920-ranakpur-tempel_mann Wie schön dass wir zu Fuss hierher gekommen sind. Von unserem Hotel waren es drei Kilometer, eine langsame, angemessene Näherung.

Wie blöd, dass wir erst spät zurück sind, in einem kleinen Guesthaus wunderbar indisch getafelt haben,
aber unser Hotelmanager uns schon suchen war.
Welcher Tourist läuft schon im Dunklen durch die Pampa,
ausser WIR!