11.Sept. - Youngstar unter Grufties

verfasst am 18. September 2015

Nach rund 37.000Km ereilt mich heute die erste Panne.
In beiden Bremskreisen baut sich kein Luftdruck mehr auf,
dabei bin ich auf dem Weg zur Ostsee.

Ab Düsseldorf gehts in der Nacht von der Autobahn runter, und ich hoffe in langsam werdender Schleichfahrt flugs vor einer Werkstatt zum Stehen + Schlafen zu kommen. Bis Mülheim a.d.Rur muss ich aushalten, aber gegen 02.30h tauchen rechts viele MAN-Fahrzeuge auf. Ich fahr nur noch mithilfe der Notlöseeinrichtung ums Eck’ und werf’ mich hoffnungsvoll ins Bett.

Am nächsten Morgen gehts nur wirklich mit äusserster Geduld gerad noch aufs Firmengelände und ich bin baff erstaunt.

150911-hoffmann_a-p1040929

Ich bin bei Hoffmann-Nutzfahrzeuge gelandet. Ein bundesweiter Spezialist in der Aufarbeitung von längst historischen LKWs.

Ein Mechaniker nimmt sich meines Problems an. Die 25 Jahre alte Steyr-Technik ist im sehr geläufig, er ist quasi der Fachmann genau dafür. Mit wenigen Handgriffen, Abschrauben von Zu- und Abgangsseite des Luftreglers, der Hauptleitung meint er trocken: ich habe Glück, es sei nur das Überstromventil.

Er verschwindet mit dem Kleinteil im Lager,
ich warte…

150911-hoffmann_b-p1040929

Nach 5 Minuten ist er zurück.
Im Lager fand sich noch ein Rep.-Satz für genau dieses Ventil.  Zudem hat er das Innenleben gereinigt und getestet.

150911-hoffmann_c-p1040933

Nach weiteren 5 Minuten ist das Teil eingebaut,
und auch schon der Funktionstest abgeschlossen. Alles wieder perfetto.

Für den Rep.-Satz will er 30€ haben. Dann noch etwas Trinkgeld auf die Hand, denn eine Rechnung lohne sich kaum.
Zack, bin ich wieder auf der Piste, in Richtung Meer.

Soll mal einer was gegen das deutsche Handwerk sagen,
ich bin begeistert,
und hab ne neue, ganz besondere Adresse :-)

150911-hoffmann_d-p1040935