15.Juni - Odysee

verfasst am 15. Juni 2016
160615-security-p1060140 Also wenn man einem Russen sagt er solle Kassieren, dann kassiert er.
Ich will aber nur den Mog waschen lassen, da werde ich sicher die Wäscherei bezahlen, aber keinen Eintritt ins Gewerbegelände.
Will ich wirklich nicht? Dann komme ich auch nicht rein.
Will ich aber doch !
Dann ist ab sofort die Wäscherei kaputt.

Und ich muss mir ne andere suchen.

160615-verkehr-moskau-p1060156 Ich stemme mich wieder durch den Chaosverkehr Moskaus.
Und ich lerne:
der Hauptstadtrusse ist zwar ein waghalsiger Drängler und Spurenwechsler ohne Beispiel,
aber die letzten 10cm gehen jedesmal sehr friedlich ab.
Da besteht keiner auf seinem Wegerecht, da gibt jeder nach, da werden Warnblinker als Dankeschön bemüht,
und zwar ständig.
So wird Autofahren hier ganz einfach.
160615-andere-waescherei-p1060139 Ich komm zur nächsten Waschbox, aber die sind eindeutig zu klein, weil zu wenig hoch,
also wieder zurück.
Weil die Sekurity von eben vielleicht doch einfach nur kassieren wollte.
III.Versuch.
160615-waschbox-m-filmcrew-p1060146 Telefone werden herumgereicht,
parallel im Internet recherchiert,
beschwichtigt und beteuert.
Schliesslich kommt ein junges Mädel vor die Türe und bittet mich hinein,
in die Waschbox.
Jetzt geht alles ganz einfach, englisch machts möglich.
Die Jungens lassen endlich den Schaum aus dem Vollen strömen.

Allerdings so ganz unter uns:
die sind genau so wenig von der Filmcrew wie ich von der Waschboxenmannschaft,
und umgekehrt.

Schliesslich parkt der Mog blitzeweiss vor seinem Domnizil für die nächsten vier Wochen, dem Showroom des Tesla Motor Clubs Moskau. Die modernen Moskauianer lassen es halt gerne mal krachen.

160614-mog-vor-showroom-dsc06235