Die Auslieferung

verfasst am 22. März 2007

Der grosse Tag war die Nacht! 22.00h am 22.März. Das hat Michael Bocklet auch noch nicht gehabt, und ich sowieso nicht. Eine Fahrzeugauslieferung in Nacht und Nieselregen.Aber mir passte es ganz gut. Ich kam gerad aus China und brauchte so nur ein Zugticket vom Flughafen Frankfurt bis nach Koblenz zu lösen. Die Weiterreise ging dann nach Mitternacht über vereinsamte Strassen nach Hause. Das tat mal ganz gut, nach dem Chaos Getümmel der letzten zwei Wochen im Reich der Mitte.

Ja und Spaß hat es natürlich auch gemacht. Endlich gehts los, jedenfalls bis zur nächsten Tanke. Gut, 650 Liter sind es nicht geworden. Die Kreditkarte hat für 100 herhalten müssen. An die Grösse muss ich mich erst noch langsam gewöhnen. Nicht als Fahrer, das geht einfach und problemlos, er gehört ja eh in seiner Klasse eher zu den KompaktCars. Aber eben als Fussgänger. So quasi das Davorstehen lässt mich immer noch schmunzeln. Ich muss mal ein Photo mit ner Person davor machen, dann wirds schnell klar was ich meine.

Jetzt steht der Innenausbau auf dem Programm. Zwei Monate bis zur TÜV Abnahme wäre eine Traumzeit, drei sind wohl realistischer. Termine sind schon gemacht, mit dem Schreiner, mit dem Heizungsberater, mit dem Wassertankbauer……