03.Aug. - wir drehen um.

verfasst am 3. August 2016

Es ist schon viertel nach vier,
wir starten vom Goldgräbercamp Richtung Djatlow-Pass. Ein enger, dunkler Waldweg.
Wir dachten eigentlich diesem Pass schon näher zu sein, aber der einzig für uns fahrbare Weg brachte uns zu sehr nach Nordost- statt nach Nordwest.
Bis zum Camp hatten wir uns jetzt 35 Km durch den Dschungel gequält, sind unserem Ziel aber offenbar keine 10 Km näher gekommen. Das drückt auf die Stimmung.

160803-waldweg-guenthersleben-steyr-12m18-blissmobil-allradler-offroad-4x4-dsc09985

Unsere Geschwindigkeit sinkt weiter radikal:
Unter der dünnen Schicht Waldboden ragt immer wieder gewachsener Fels hervor. Offenbar die  ersten Zeichen, dass wir dem Pass näher kommen. Nur sehr vorsichtig können wir die Fahrzeuge bewegen, kaputte Reifen wollen wir uns nicht leisten. Wegen der tiefen Schlammlöcher hatten wir den Druck gut absenken müssen.

160803-steine-guenthersleben-steyr-12m18-blissmobil-allradler-offroad-4x4-dsc09999

Es geht kaum mehr vorwärts und wir besprechen uns neu:
Gut 100 Km sind es sicherlich noch. Bei einem Stundenmittel von 7Km/h sind das 2 Tage ab jetzt. Dann diese 2 Tage bis hierhin zurück, und die Strecke bis zum Asphalt zurück sind noch mal 2 bis 3 Tage. Dann sind wir ne Woche weiter. Wenn nichts besonderes dazwischen kommt.
Und daran glaubt von uns beiden jetzt keiner mehr.
Wir geben auf !
Aber den Wendepunkt zelebrieren wir.
Stühle raus, eine Mahlzeit, Fahrzeuge checken, Kaffee trinken  …

160803-picnic-guenthersleben-steyr-12m18-blissmobil-allradler-offroad-4x4-dsc09993

Man hatte uns schon gewarnt, das es sehr steinig werden würde,
jetzt wissen wir warum …

160803-stein-guenthersleben-steyr-12m18-blissmobil-allradler-offroad-4x4-dsc09987

Unsere Navigation zeigt, dass wir ziemlich genau noch 51 Km Luftlinie von den “Sieben Starken Männern” entfernt sind.
Heute ist uns das zuviel,
aber wer weiss ….