22.Mai. — Stand-Schäden II

verfasst am 22. Mai 2018

Bis Schladming am Dachstein sind es rund 400 Km. Aber die können ganz schön lang werden, wenn ab München die Leistung des Steyr kontinuierlich abnimmt.

Zum Schluss nach Ramsau geht es nur noch im Scheckentempo. Immerhin gehts aber auch auf 1.500m Höhenmeter hinauf …

180522-dachstein-ramsau-guenthersleben-4x4-steyr-expedition-gls_3923

Also muss ich erstmal in die nahe gelegene MAN-Werkstatt nach Mandling …

180522-man-werkstatt-guenthersleben-steyr-12m18-4x4-expedition-_122211

Blitzsaubere Werkstatt und eine Grube ist auch schon frei.
Erstes Ziel alles was mit Diesel zu tun hat.
Kein Wunder, denn Elektrik scheidet locker wegen Nicht-Vorhandensein aus !

Dieselvorfilter am Motor ? Ok !
Dieselhauptfilter ? Ok !
Dieselfilter im Tank ? Ok !
Dieselleitungen ? Frei !

Mmhhhh….

180522-auf-grube-guenthersleben-steyr-12m18-expedition-4x4-_105952

Jetzt weiss ich auch nicht weiter ….
Aber ein weiterer Mechaniker, der gerade mit dem Werkstattwagen wieder zurück von der Notfall-Tour ist.
Sein unbedarfter, frischer Blick auf den Motorblock offenbart spontan eine Schraube,
die viel zu weit in die Weltgeschichte hinaus lugt …
Die Begrenzungsschraube des Gasgestänges, pardauz …
Ein paar Kilometer später wäre sie einfach herausgefallen, und das Problem wäre erledigt gewesen.
So wird sie einfach ein paar Windungen hinein gedreht und gesichert.
Fachmännisch nennt man das.

Die erneute und dritte Testfahrt bringt mir dann die Erlösung: alles wieder beim Alten und Guten.

Jetzt kanns weiter gehen, mit der bevorstehenden Hochzeit …

180522-single-guenthersleben-expedition-steyr-12m18-4x4-gls_3929_16_9

Denn so ein Single will er gar nimmer bleiben …
und die Braut ist auch schon gefunden … !!