Die AllerErste

verfasst am 11. Juni 2007

Irgendwann muss einfach mal ein Anfang gemacht werden.

Und besser früher,
als nur etwas später.

Dabei gab es einen einfachen Anlass: zum Anbau des Reserveradträgers musste der Gelbe nach Koblenz, in die Werkstatt von Michael Bocklet.

Kein Problem, und flugs wurden aus 120Km deren 280km. Eine Drei-Flüssefahrt ist es dann schliesslich geworden.

Zunächst die Hommage an die Mutter aller Rennstrecken.
Schöner Zufall, dass gerade die Proben zu “Rock am Ring” stattfanden. Ein Ohr über den Zaun, ein Auge für die Angabe der Durchfahrtshöhe.

Weiter in den Wein hinein.
Kein schlechter Erster, von den megavielen Übernachtungsplätzen die noch folgen werden.

Frühstück im Cafe mit Moselblick, aber irgendwie etwas gelb gefärbt…..

Ein kurvenreicher Schlenker über den Berg zum Rhein, und welche Magie, welcher Magnetismus: die erste Bötchenfahrt.

Noch kurz an der Lahn vorbeischauen und die Idylle der Campingplätze mit einem quicklebendigen Selbstzünder aufmischen.

Geht doch !