Im Kindergarten

verfasst am 8. September 2007

In China ist vieles anders, die Kindergärten auch.

Hier in Anji, Provinz Zheijang gibt es einen städtischen.
Der Obolus für die Eltern ist überschaubar. Die Grösse der Einrichtung auch.

15 Gruppen jede mit 40 Kindern,
macht 600 gesamt.

Pro Gruppe eine Erzieherin,
ihr stehen zwei ungelernte Assistentinnen zur Seite.

Die Kinder bleiben über Mittag und haben jeder ein Bett für den Mittagsschlaf,
alles in einem nur ca 50 qm grossen Gruppenraum.

Ich tauche unmittelbar nach dem Mittagsschlaf auf, die Kinder werden gerade angezogen.

Die Ruhe und die Ausgeglichenheit unter den Kindern ist faszinierend. Ich weiss bis heute nicht, ob ich das gut oder weniger gut finden soll.

In den grösseren Städten, zum Beispiel in der Provinzhauptstadt Hangshou, nehmen solche Kindergärten bis zu 2.000 Kinder jeden Tag auf.
Und ich wette,
es geht genauso ruhig daher…….