Mongolei - Tibet - Lhasa - Kailash

verfasst am 3. Februar 2010

Das zweite Vortreffen unserer kleinen Reisegruppe hat bereits stattgefunden.
Aus China gibt es gute Nachrichten. Wir sollen mit der Planung beginnen!
Na, das lass ich mir nicht zweimal sagen ! Mein Reisestart, ab anfang Juli 2010.

Ich hätte es mir zwar nicht träumen lassen, dass ich schon in diesem Jahr diesen grossen Sprung nach Tibet starten werde, aber die Gelegenheit ist günstig. Schliesslich haben wir jetzt auch mit vier Fahrzeugen eine ideale Combo zusammen.
Hier mal ein Blick auf drei davon, nebst Teilbesatzungen, der vierte kann als bekannt vorausgesetzt werden.

img_1096_small2

Ob alles so klappen wird, wie wir uns das aktuell vorstellen bleibt solange offen, wie wir an der mongolisch chinesischen Grenze stehen, und herein gewunken werden.

Aber wenn, dann liegen gleich viele Dutzend Traumziele vor den Rädern.

Den Mondsichelsee hab ich zum ersten male bei Michael Martins Vorträgen wahrgenommen.

china-crescent-lake
Über Golmud gehts dann übers tibetanische Hochplateau.Mehrere Pässe über 5.000 Meter und immer entlang der Peking-Lhasa Eisenbahnstrecke.
Übrigens auch ne gute Chance im Falle von Höhenkrankheit leicht wieder aus dieser Höhe herauszukommen.

Etappenziel ist der Potala-Palast/Lhasa.

Im Moment noch schwer vorstellbar dort, unterhalb des weltbekannten Gebäudes, einfach mal zu parken….

potala-sm
Hier wird sich dann die Gruppe teilen. Meine Zielrichtung wendet sich dann nach Westen,
immer entlang am nördlichen Hang des Himalaya,

am Basislager des Everest vorbei
bis zum Kailash,
dem heiligen Berg der Buddhisten.

Und wenn ich dort wirklich ankommen sollte, alle Pläne aufgehen, dann müsste ich dort eigentlich eine Cora laufen….,
mal schauen….
ob sich das alles so realisieren lässt….

kailash1